Sticky Tunes

start | music | band | contact

Music

Sticky Tunes sind drei kauzige Berliner Jungs, die den großen Kindertraum vom Rock'n Roll-Leben in Saus und Braus zu den Akten gelegt haben. In der Vergangenheit haben sie sich in verschiedenen Combos (u.a. Heart & Soul; Engine 54, Weird Scenes, Jingle Factory, Casper Houser, Schulze's Hölle) freigespielt, um jetzt endlich zum Wesentlichen zu kommen. Befreit von profanen Balzritualen gehen sie auf die Suche nach dem, was in unserer Zeit immer schwerer zu finden ist: Der perfekten Melodie.

Größenwahn muß auch mal erlaubt sein, und so glauben sie liebenswürdig sentimental an die Strahlkraft ihrer Melodien. Das Anrühren der Arrangements kommt der Tätigkeit in einer Spezialitäten-Küche nahe, denn sensible Zungen würden sagen: Zu süß und zu klebrig! Aber das ist auch gut so. Live kommen die Dreigestirn-Arrangements (Gitarre/Vocals - Bass - Drums) puristisch daher, Bombast ist nur im Studio erlaubt. Unter dem Einfluss von prägenden Formationen wie Elvis Costello and the Attractions, Talking Heads, The Jam, Squeeze oder Police entsteht eine Art "Brit-Pop" der ganz speziellen Sorte: "Sticky Pop". Die Songs werden überwiegend in englisch gesungen, allerdings kann auch mal überraschend die deutsche Version aus dem Ärmel gezaubert werden.

Demos:

Cautious Daddy
I do believe in Later
Paris Hilton

Sunshine Romeo

stickytunes